Sonntag, 31. Januar 2016

Die 5. Welle Filmrezension

Hey ihr Lieben,
der liebe Mr. Engineer und ich waren natürlich auch in die 5 Welle.

Inhalt:
Der Inhalt ist der selbe wie vom Buch. Die Anderen tauchen auf und versuchen die Menschheit auszulöschen. Es werden die Geschichte von Cassie und Ben erzählt die dann gegen Ende zusammengeführt werden. Cassie wird dann halt irgendwann nachdem Mutter und Vater tot und der Bruder entführt ist, angeschossen und von Evan gerettet.

Meine Meinung:
Ein wirklich gut gemachter Film. Genauso spannend wie das Buch und absolut sehenswert. Die Besetzung war wirklich super, obwohl ich mir Evan anders vorgestellt habe. Ein paar Kritikpunkte habe ich. Sie haben nämlich einige Sachen aus dem Film weggelassen, die wichtig gewesen wären um das genau zu verstehen. Mein Freund meinte zwar das es dennoch gut ging, ich fand das nicht. Es gab beispielsweise eine Sprengung die mit "Sprengsätzen" ausgeführt wurde. Für normale Sprengsätze, selbst wenn es C4 wäre, war die viel zu heftig. Im Buch erfährt man allerdings warum die so heftig ist. Das hat mir gefehlt. Dafür gabs am Anfang eine Szene die Cassie auf einer Party zeit wo sie sich kurz mit Ben unterhält. Das ist im Buch auch nicht so. Da kennen sie sich nicht und das hat dann auch Auswirkungen auf ihr Zusammentreffen.

Ich denke wenn man das Buch nicht gelesen kann man den Film trotzdem genießen und wird es nicht bereuen das Geld ausgegeben zu haben. Eine bildgewaltige Dystopie mit Wow-Effekt.

Eure Laura <3

Freitag, 29. Januar 2016

Bücherkauf-Tag

Hallo ihr Lieben,
die Nele von Buecherduft hat mich zum Bücherkauf-Tag getaggt.

1. Wo kaufst du deine Bücher?

Wenn ich Bücher kaufe, dann bei Thalia oder Amazon. Ich habe ja auch den Tolino Tab 8 und hab alleine deswegen schon eine Verbindung zu Thalia. Ich bin aber ein großer Fan von kostenlosen Sachen, deshlab lese ich auch viel über readfy oder die kostenlosen E-Books von Thalia.

2. Welches Genre kaufst du am meisten?

Am meisten natürlich Erotik. Merkt man ja. Allerdings lese ich auch manchmal sowas wie "Die 5. Welle" oder Romantic Fantasy.

3. Kaufst du eher Taschenbücher, Hardcover oder gebundene Bücher?

Es kommt drauf an in welchen Format das Buch zu kaufen ist. Manche gibt es ja einfach nur als TB, HC oder E-book. Ich bevorzuge Taschenbücher, weil sie in die Tasche passen und einfach handlich sind. Manche Bücher kaufe ich auch als HC weil mir z.B. das Cover sehr gut gefällt oder ich das erste Buch als Hardcover habe und dann muss halt die ganze Reihe als Hardcover sein.

4. Wo findest du neue Buchkandidaten?

Wenn ich bei readfy stöbere, dann kommen mir immer neue Kandidaten unter. Auch im Buchhandel fallen mir dann manchmal ältere Bücher dann doch noch auf, welche ich mir dann gebraucht kaufe. Studenten sind arm, Studenten brauchen Geld. Ansonsten lese ich alles was mich interessiert und jeder der meinen Blog länger kennt weiß, dass ich mit neuen "Hypebüchern" nix am Hut habe.

5. Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für neues Lesematerial?

Wenn es zu meiner Stimmung passt und mich der Inhalt auch interessiert. Das Auge liest auch mit also gucke ich auch ein bisschen nach dem Cover.

6. Wie viele Bücher kaufst du im Schnitt pro Jahr?

Das kann man gar nicht so genau sagen. Ich hab ja eine Zeit lang wirklich sehr sehr viele Bücher gekauft und gelesen, aber mittlerweile bin ich bei so 20-30 im Jahr.

7. Was würde ich dazu bringen ein Buch sofort aus der Hand zu legen?

Ich bin ja eigentlich keine Abbrecherin, weil wenn dann will ich wenigstens eine negative Rezension schreiben und anderen Leuten erklären warum ich das nicht mochte und ihnen abraten. Ich weiß gerade nicht ob das fies klingt. Ich bin jedenfalls froh wenn jemand eine negative Rezi schreibt. Das ist wenigstens ehrlich. Und schließlich kann man sich ja auch immernoch sein eigenes Bild machen.

8. Gibt es Bücher die du in mehreren Editionen kaufen würdest?

Ja, Lara Adrian auf jeden Fall. Ich würde auch Mazerunner als verschiedene Ausgaben kaufen, einfach weil sie alle total super aussehen. Und Nocturna als Schmuckausgabe wäre auch schnieke. Z.B. von Chroniken der Unterwelt, habe ich ja aber schon meine Wunschausgabe, daran würde ich nichts ändern.

9. Lässt du dir gerne Bücher schenken, die du vorher nicht ausgesucht hast?

Ungern. Gerade im Genre Erotik kann man so viel falsch machen und deshalb ist es mir lieber, wenn ich die Bücher vorher selber aussuchen kann.


Ich tagge:

my-reading-world
Becci von aboutbecci
Lisa von Prettytigers Bücherregal
Lu von Lus Buchgeflüster

Eure Laura <3

Freitag, 22. Januar 2016

Das Semester neigt sich dem Ende

Hey ihr Lieben,
ich kann es fast nicht glauben, dass ich tatsächlich schon fast das erste Semester geschafft habe. Zwischenzeitlich hatte ich ja überlegt hinzuschmeißen und dieser Moment wird mit Sicherheit wiederkommen, aber vorerst mache ich weiter.

Am 8.2. haben wir Rundgangswoche, wo wir die Ergebnisse dieses Semesters ausstellen und Ende Februar unsere Prüfungswoche. Ich glaube da haben wir echt Glück gehabt. Andere schreiben über mehrere Wochen Prüfungen, wir haben eine Woche wo alles fertig sein muss und geschrieben wird und dann Ruhe.

Ich habe immer noch so meine Probleme mit einigen Modulen und Dozenten und ich bin echt froh wenn ich den ein oder anderen los bin. Im Moment ist auch noch ziemlich viel zu tun. Irgendwie muss alles jetzt und sofort fertig sein und man hat gefühlt überhaupt keine Zeit mehr.

Mr. Engineer hat auch mittlerweile sein Thema für die Bachelorarbeit und fängt da...keine Ahnung wann genau mit an :)

Ich hatte übrigens zur Unterstützung meines Studiums ein Probearbeiten für einen Aushilfsjob hier im  Gamestop. Ich hoffe sehr ich kriege den Job. Wenigstens würde ich dann was machen wo ich Geld verdiene UND was mir Spaß macht.

Eure Laura <3

Mittwoch, 13. Januar 2016

Die 5. Welle - Rick Yancey


Hey ihr Lieben,
heute kommt die Rezension zu "Die 5. Welle" von Rick Yancey. Waaas? Das ist doch schon Ewigkeiten her als alle das Buch gelesen haben. Du liest es jetzt nur wegen dem Film! In der Tat ist das so. Leser die mich kennen wissen, dass ich nicht der Typ dafür bin, der vor dem Buchladen campt oder den Verlag nach dem Buch fragt, nur um die allererste Person zu sein die das gelesen hat.Und die es auch nicht liest, wenn es dann schon ein paar Wochen oder Monate alt ist. Sonern wenn ich irgendwann denke "Ach guck mal, das haben damals alle gelesen. Es ist gerade so günstig. KAuf es dir." Oder eben wegen einem Film.

Inhalt:
Das ist das schwierige an Rezensionen von Büchern die eigentlich jeder kennt. Eine Rezension zu schreiben die eben noch keiner kennt. Ich könnte jetzt anfangen mit "Die erste Welle brachte..." aber das macht ja fast jeder.

Die Welt wird von "Wellen" heimgesucht die von den Anderen, wie die Protagonistin sie nennt, verursacht werden. Unter anderem zum Beispiel ein EMI (elektromagnetischer Impuls) der alles was Strom braucht oder einen Motor hat lahm legt, oder eine modifizierte Ebolaepidemie. Die Anderen wollen den Planeten einnehmen, doch ihn solchen Situationen, wenn Wellen 7 Milliarden Menschen auslöschen, sind die die Überleben nicht die Schwachen. Sondern die Stärksten. Diejenigen die sich ihren Planeten nicht nehmen lassen. So wie Cassie. Vater tot. Mutter tot. Bruder entführt. Und sie kann niemandem trauen, doch der Wille ihren Bruder zu finden ist stärker als alles andere.

Meine Meinung:
Pageturner hoch 10 meine Lieben. Dieses Buch ist die "buchifizierte" Spannung. Man kann nicht aufhören zu lesen weil man immer wieder wissen will wie es weitergeht.

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, Cassie erzählt am meisten. Ihre Geschichte ist so unglaublich spannend und schön und aufregend und einfach toll. Unterbrochen wird sie leider von Zombies Geschichte. Mit dieser Geschichte kann ich wenig anfangen. Die Charaktere darin spielen erst am Ende wieder eine Rolle und irgendwie hätte man das ganze auch kürzer machen können und naja. Die Handlungsstränge von Cassie und Zombie laufen halt irgendwann zusammen und Zombies freunde spielen ne wichtige Rolle. Aber keine Ahnung irgendwie...ich weiß nicht. Ich mag Zombie nicht, ich mag seine Freunde nicht und seine Geschichte ist verwirrend. Allerdings muss ich sagen, man muss seinen Teil lesen, weils sonst Verständnisprobeme gibt. Und es st ja auch nicht total furchtbar.

Die Charaktere (ich nehme da Zombie und seinen Clan mal raus) haben mir sehr gut gefallen. Vor allen Dingen Evan, welcher Cassie rettet als sie fast verblutet hat es mir angetan. Ich mag ihn so unglaublich gerne. Er ist liebevoll und fürsorglich und aufopfernd. Aber auf eine absolut durch und durch männliche Art und Weise.

Ich kann nicht mehr sagen außer: Wenn ihr das Buch gemieden habt - hört auf damit. Es lohnt sich wirklich es zu lesen.

Sonntag, 10. Januar 2016

Cupcake Love - Berit Bonde

Hey ihr Lieben,
heute habe ich (wie ihr wohl kaum übersehen könnt) die Rezension zu Cupcake Love von Berit Bonde für euch. Ich hab das Buch über readfy gelesen.

Inhalt:
Clara hat es fast geschafft. Eigentlich steht der Eröffnung ihre eigenenen Cupcakeladens nichts mehr im Wege...außer hartnäckiger Schimmel. Clara sieht nicht ein warum sie den ganzen Spaß selber bezahlen soll und gerät an den Anwalt Sam van der Brugge. Ein arroganter Kerl, aber er scheint sein Fach zu verstehen. Und unverschämt gut aussehen tut er auch. Wäre da nicht das "blonde Gift" an seiner Seite von der Clara denkt sie sei seine Freundin. Nun ja, Sam hilft ihr das Geld einzufordern und nachdem er sie nochmal aus einem Schlamassel rettet kann sie eröffnen. Der Laden läuft überaus gut, doch in Clara sieht es ganz anders aus. Irgendwie schreit ihr Herz nach Sam van der Brugge aber irgendwie auch nach ihrem Jugendschwarm und dem erfolgreichen Schauspieler Patrick. Für wen wird sie sich entscheiden?

Meine Meinung:
Ein tolles Buch. Direkt zu Anfang: Das Cover - ein Traum. Es passt soo gut zum Inhalt. Perfekt. Clara war mir sofort sympathisch. Etwas frech, chaotisch und mit dem Herzen hinter ihrem Vorhaben. Auch ihre Freunde waren sehr sympathisch und jeder hatte seine Eigenarten und seinen Auftritt der ihn doch irgendwie wichtig gemacht hat. Es war nicht nach dem Motto "Ja, sie hat da halt so nen paar Freunde" sondern sie alle standen kurzzeitig im Fokus.
Sam war wie ein erfolgreicher Anwalt eben. Ich mochte ihn irgendwie, weil Clara ihn ja auch mochte. Man fühlt sich wirklich als wäre man Clara. Sehr gut gelungen.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, auch das Clara fast alles irgendwie kommentiert.
Die Story war wirklich gut. Es wurde einem nie langweilig und ständig passiert irgendwas neues. Man könnte ja denken "Der Laden ist auf, was soll jetzt noch groß passieren, außer das sie Cupcakes verkauft?". Aber es passiert eine ganze Menge.
Schade fand ich das Ende. Das war so ein bisschen überstürzt und so "Friede, Freude, Eierkuchen". Da hätte man vielleicht noch ein bisschen mehr rausholen können. Aber Hauptsache es wird am Ende alles "Friede, Freude, Cupcake" :)

Eure Laura <3

Dienstag, 29. Dezember 2015

Star Wars - Das Erwachen der Macht Filmrezension

Hey ihr Lieben,
ich habe heute die Rezension zu "Star Wars - Das Erwachen der Macht". Wir (natürlich Mr. Engineer und ich) waren bereits in der Mitternachtspremiere um 00:01 Uhr am 17.12.

Inhalt:
Die dunkle Seite der Macht wird nun durch die "Erste Ordnung" unter Kylo Ren (quasi Nachfolger von Darth Vader) und Snoke (quasi Nachfolger des Imperators) personifiziert. Dagegen kämpft der Widerstand unter der Führung von Leia Organa. Seit das Imperium zerstört wurde, ist Luke Skywalker verschwunden und R2-D2 im Ruhemodus. Der Widerstandskämpfer Poe Dameron wird von Leia mit der Suche nach einem "Artefakt" (Begriff von Wikipedia) beauftragt, welches Helfen soll Luke Skywalker zu finden. Schauplatz ist ein Dorf auf dem Wüstenplaneten Jakku auf das ein Angriff der Ersten Ordnung erfolgt, was Poe dazu zwingt, das Artefakt seinem Droiden BB-8 zu übergeben und sich von ihm zu trennen. BB-8 macht sich alleine auf den Weg zur Zivilisation, und wird irgendwann von einem Schrottsammler gefangen, allerdings von Rey, einer Einheimischen befreit. Bei dem Angriff wurde Poe Dameron gefangen genommen.

Auf dem Sternenkreuzer der Ersten Ordnung wird er allerdings von einem Sturmtruppler angesprochen der ihm helfen möchte zu fliehen. Doch Poe wurde gefoltert und hat der Ersten Ordnung verraten wo das Artefakt ist, weshalb diese Jagd auf BB-8 machen. Der Sturmstruppler ist Finn, welcher desertieren möchte. Die beiden entkommen den Händen der Ersten Ordnung und fliegen mit einem Tie Jäger davon, werden allerdings getroffen und legen eine Bruchlandung auf Jakku hin. Der Tie Jäger versinkt im Sand, doch Finn kann sich befreien Dieser kann Poe nirgends entdecken, weshalb er denkt dass dieser tot ist. Er findet nur dessen Jacke welche er an sich nimmt und sich auf die Suche nach anderen Menschen macht und irgendwann auf Rey trifft. Ein neues Dreamteam wird geboren. Aufgrund unglücklicher Umstände, müssen BB-8, Rey und Finn flüchten. Das Raumschiff das Rey eigentlich benutzen wollte wird zerstört und so fliegen die beiden im Millenium Falcon. Dieser wird allerdings von einem Fangstrahl erfasst. Rey und Finn denken es ist die Erste Ordnung, doch es sind Han Solo und Chewbacca. Zusammen machen sie sich auf den Weg um das Artefakt zu jemandem zu bringen, der damit etwas anfangen kann.

Meine Meinung:
Ich hab jetzt den Anfang sehr ausführlich erläutert und mehr kann ich nicht nicht erklären, weil alles Spoiler wären.

+ man merkt nicht, dass der Film von Disney ist

+ es ist fast alles so wie in den anderen Filmen, nichts extra modern oder so

+ es tauchen alte Figuren auf

+ der Film ist unglaublich spannend

+ es gibt eigentlich keine ungeklärten Fragen

+ er ist nicht vollgestopft mit Effekten

+ BB-8, R2-D2 und C-3PO <3 *_*

Unbedingt angucken. Absolut sehenswert.

Eure Laura <3